Proaktives Importmanagement

Zollanmeldung

You are here

Die Herausforderung

Nach der Bestätigung des Auftrags (Purchase Order (PO)) durch den Lieferanten wird die Ware zum Versand vorbereitet. Damit die Einfuhr in das jeweilige Zielland reibungslos läuft, müssen zahlreiche Informationen zusammengeführt und in erforderliche Formate gebracht werden.

Dazu gehören beispielsweise HS-Nummern, Produktgewichte und -abmessungen, Produktkosten, INCO-Terms, Frachtinstruktionen, Schiffsnummern, Hafencodes, Warenursprungserklärungen usw. Diese Informationen werden von verschiedenen an der Transaktion beteiligten Parteien bereitgestellt – von Lieferanten, Spediteuren, dem Importeur selbst, Zollagenten oder anderen. Die Daten zu sammeln, prüfen und im richtigen Format zu bündeln, ist eine anspruchsvolle Aufgabe.

Immer wieder treffen dabei Informationen zu spät oder gar nicht ein, es gibt Fehler bei der Datenübernahme, Zölle werden falsch kalkuliert etc. Insbesondere in Ländern, die eine besondere Voranmeldung verlangen – wie das Importer Security Filing (ISF) in den USA –, ergeben sich dadurch erhebliche Verzögerungen bei der Einfuhrgenehmigung. Oft werden Güter vom Zoll in Verwahrung genommen – und der Broker versucht verzweifelt, fehlende Daten beizubringen oder falsche zu korrigieren.

Aufgaben des Importeurs:

  • Fehlerlose Frachtdaten an den Zollbroker übermitteln
  • Große Mengen Transaktionsdaten filtern und über einen Zollagenten im erforderlichen Format an die Zollbehörde übermitteln
  • Die vom Zoll erhaltenen Daten über den Broker wieder ins eigene System einpflegen
  • Zeitnah auf Meldungen und Anfragen des Zolls oder Zollagenten reagieren, um Verzögerungen bei der Abfertigung zu vermeiden
  • Bestimmte Daten vor Ankunft der Fracht im Bestimmungsland aufbereiten und an die entsprechenden Behörden senden
  • Anhand aller verfügbaren Daten die Gesamteinstandskosten (Total Landed Cost (TLC)) kalkulieren.

So hilft Amber Road

Die Softwarelösung Importmanagement von Amber Road bietet umfassende Unterstützung für alle Einfuhrprozesse an, einschliesslich Zollanmeldung. Ein entscheidender Faktor ist die effiziente Vorarbeit. Das System analysiert und sammelt Informationen auf Basis der Bestellung, Auftragsbestätigung, Versandbestätigung und Handelsrechnung und führt sie zu einer Vor-Zoll-Anmeldung zusammen.

Die Vor-Zoll-Anmeldung ist eine intelligente Sammlung von Transaktionsdaten, die sowohl für die interne Buchhaltung und Audits als auch von externen Unternehmen genutzt werden kann. Ihre Erstellung und Validierung erfolgt in mehreren Schritten, u. a.:

  • Anwendung von Geschäftsregeln, die festlegen, welche Daten in die Zollanmeldung aufgenommen werden
  • Zulässigkeitsprüfung für jede einzelne Belegposition
  • Prüfung, ob alle nötigen Daten vorhanden sind
  • Vereinheitlichung/Umrechnung von Währungen, Maßeinheiten etc.
  • Genaue Berechnung von Zöllen und Abgaben für die Gesamteinstandskosten (Total Landed Cost)

Nach abschließender Prüfung enthält die Vor-Zoll-Anmeldung die bereinigten Details zu Ihrer Lieferung. Mit einem weiteren konfigurierbaren Prozess lassen sich die Informationen extrahieren, die der Vertreter für den Zollantrag benötigt. Die ins XML-Format konvertierten Datensätze sowie die generierten PDF-Formulare, Einfuhrgenehmigungen und Begleitpapiere gehen als „Broker-Paket“ direkt an den Zollagenten. Fehler durch eine erneute Eingabe der Daten sind so ausgeschlossen.

 

Funktionen Vorteile

Vor-Zoll-Anmeldung

Zusammenführung der Daten aus Handelsrechnung, Lieferavis und PO
Abgleich mit Produktstammdaten des Importeurs
Überprüfung der Compliance und des Lieferantenstatus
Auflistung der Transaktionswerte
Total-Landed-Cost-Berechnung
Erstellung der Informationen für das Import Controll System der EU

Broker-Paket

Erstellung der Vor-Zoll-Anmeldung als Datenquelle für Zollanträge
Konvertierung in XML
Enthält die generierten Formulare, Lizenzen und Begleitpapiere
Terminierte Übermittlung des Broker-Pakets
Änderung und Annullierung möglich

Trade Compliance

Mit der zunehmenden Globalisierung der Wirtschaft sind die Komplexität des Außenhandels und die rechtlichen Anforderungen an die Unternehmen stark gestiegen.

Amber Roads Trade-Compliance-Lösung automatisiert die firmeninterne Exportkontrolle und sämtliche Compliance-Maßnahmen. Sie prüft Geschäftspartner anhand von Sanktions- und Embargolisten, zeigt notwendige Genehmigungen für Importe und Exporte auf, generiert Zolldokumente und macht alle Prozesse problemlos rückverfolgbar.

UNSERE KUNDEN

AgilentCiscoDonaldsonGeneral ElectricLeggett & PlattUPS

„Seit der Implementierung von Amber Road haben wir unsere Zollprozesse komplett standardisiert und die Produktivität unseres globalen Handels deutlich gesteigert.“

 

Director Global Trade & Security OR Vice President Logistics
Agilent Technologies