Erfolge machen Schlagzeilen

Press Releases

Electrocomponents: Global aktives Handelsunternehmen erweitert seine Amber Road-Lösung um neue Funktionen
1 Juli 2015

Electrocomponents: Global aktives Handelsunternehmen erweitert seine Amber Road-Lösung um neue Funktionen

Die britische Electrocomponents plc (LSE:ECM) beauftragt Amber Road (NYSE: AMBR) mit der Implementierung einer umfassenden Automatisierungslösung für effizientes Exportmanagement.

EAST RUTHERFORD, NJ, 1. Juli 2015 -- Bereits seit 2011 nutzt Electrocomponents die Sanktionslistenprüfung von Amber Road, dem führenden Spezialisten für Global Trade Management (GTM), als flexible On-Demand-Lösung. Jetzt automatisiert das Unternehmen mit neu hinzukommenden Funktionen weitere wichtige Bereiche seines Handelsmanagements: Produktklassifizierung,Lizenzbestimmung und -nutzung sowie Total-Landed-Cost-Analyse. Die bestehende Sanktionslistenprüfung wird so Teil eines lückenlosen GTM-Prozesses, der mit dem ERP-System integriert ist und die gesamte globale Supplychain abdeckt).

Mit ihren bekannten Marken „RS Components“ und „Allied Electronics“ zählt die in Oxford (GB) ansässige Großhandelsgruppe zu den führenden Distributoren elektronischer und elektromechanischer Komponenten. Mit einem Portfolio von mehr als 500.000 Produkten und Abnehmern in über 80 Ländern auf fünf Kontinenten bearbeitet das Unternehmen pro Jahr über 8 Mio. Bestellungen.

Mit der Initiative „One Global Offer“ will Electrocomponents sicherstellen, dass der Großteil der Produkte in jedem Land der Welt erhältlich ist. Voraussetzung für die dazu nötigen effizienten Import- und Exportprozesse sind ein automatisiertes Compliance-Management, eine transparente Supplychain und die zentrale Dokumentation sämtlicher Ein- und Ausfuhrbewegungen.

„Das detaillierte, stets aktuelle Handelswissen und die problemlose Skalierbarkeit machen Amber Road zur herausragenden Lösung für unsere momentane und künftige Geschäftsentwicklung“, lobt Charlie Jenkinson, Head of Compliance bei Electrocomponents plc. „Da wir einen Teil unseres Wachstums in Emerging Markets erwarten, also in Ländern mit einem komplizierten Wirtschaftsumfeld, ist Amber Road für uns der Schlüssel zum Erfolg.“

Das Unternehmen kann durch den Einsatz von Amber Road mit deutlichen Ertragssteigerungen aufgrund effizienterer Lieferketten und kürzerer Auftragszyklen rechnen – unter anderem, weil die fehleranfällige manuelle Abwicklung von Außenhandelsgeschäften künftig entfällt. Weitere Verbesserungen ergeben sich durch eine effizientere Logistik und die vollständige Ausnutzung offener Lizenzen.

„Der Wunsch, in Schwellenländer zu exportieren, führt zu einer immer stärkeren Nachfrage unserer Lösungen“, kommentiert Amber Road-CEO Jim Preuninger den Vertragsabschluss. „Wir sind uns sicher: Auch für Electrocomponents wird das hochwertige Handelswissen, auf dem jede Amber Road-Lösung basiert, ein entscheidender Erfolgsfaktor sein. Die Wahl von Amber Road nach den guten Erfahrungen mit unserer Sanktionslistenprüfung ist für uns ein deutlicher Vertrauensbeweis. So können wir unsere hervorragende Position im Elektroniksektor weiter festigen.“

Über Electrocomponents plc
Electrocomponents ist ein globaler Techniklieferant für die produzierende Industrie. Online, per Katalog und über seine Niederlassungen vertreibt das in 32 Ländern aktive Unternehmen über 500.000 Produkte an über 1 Mio. Kunden und fertigt täglich rund 44.000 Warensendungen ab. Die von 2.500 Markenherstellern bezogenen Produkte umfassen elektronische und elektrische Komponenten, Geräte für Industrieautomation und industrielle Messtechnik sowie Werkzeuge und Verbrauchsartikel. Der Vertrieb erfolgt über die Handelsmarken „RS Components“ und „Allied Electronics“.
 
Die Gruppe ist an der London Stock Exchange notiert und erwirtschaftete im zurückliegenden Finanzjahr (bis 31. März 2015) 1.8 Mrd. € Umsatz. Mehr auf www.electrocomponents.com.

Über Amber Road
Erklärtes Ziel von Amber Road (NYSE: AMBR) ist es, die Effizienz globaler Lieferketten und weltweiter Handelsbeziehungen zu steigern. Als führender Anbieter Cloud-basierter Global Trade Management(GTM)-Lösungen automatisieren wir sämtliche Phasen des internationalen Warenverkehrs – angefangen bei der Zusammenarbeit mit ausländischen Lieferanten im Rahmen der Produktentwicklung und Qualitätssicherung. Wir unterstützen die gesamte Ein- und Ausfuhr-Compliance, die Erstellung internationaler Frachtpapiere, Auswahl und Buchung von Logistikdienstleistern sowie die lückenlosen Nachverfolgung von Warensendungen rund um den Globus und ermöglichen spürbare Zollerleichterungen durch konsequente Nutzung von Handelsabkommen und Außenhandelszonen. Unsere leistungsstarke, konzernfähige Software bietet laufend aktualisiertes Handelswissen aus 145 Ländern und ein globales Supply-Chain-Netzwerk, das den Nutzer mit Lieferanten, Speditionen, Zollagenturen und Transporteuren verbindet. Die als „Software as a Service“ (SaaS) bereitgestellten Lösungen basieren auf einer flexiblen Technologieplattform, mit der sich individuelle Ziele schnell und effizient umsetzen lassen.
 
Mehr erfahren Sie auf www.AmberRoad.de, per E-Mail an Solutions@AmberRoad.com oder telefonisch unter +49 (0)89 2000341-0.