Erfolge machen Schlagzeilen

Press Releases

Arcadia nutzt Amber Road für sichere Trade Compliance und transparente Supplychains
13 März 2014

Arcadia nutzt Amber Road für sichere Trade Compliance und transparente Supplychains

Global Retailer Seeks Automation Support for International Expansion Plans

MÜNCHEN, 13. März 2014 -- Wie Amber Road, führender Anbieter von Lösungen für Global Trade Management (GTM), heute bekannt gab, hatArcadia Group Ltd, der größte inhabergeführte Mode-Retailer in Großbritannien, einen weltweiten Vertrag für eine integrierte GTM-Suite unterzeichnet. Mit der Amber Road-Lösung will das Unternehmen Schlüsselprozesse in Import, Export und Handelsplanung automatisieren und seine internationalen Supplychains konzernweit transparent machen.

Die Implementierung ist Teil der umfassenden „Global Supply Chain“-Initiative von Arcadia. Ziel ist es, die Sourcing-, Produktions- und Lieferprozesse im gesamten Konzern optimal zu managen.

With well-known brands including Burton, Dorothy Perkins, Evans, Miss Selfridge, TOPSHOP, TOPMAN and Wallis, the Arcadia Group has more than 2,500 outlets across the United Kingdom and concessions in major U.K. department stores, as well as an expanding on-line business across all brands. Internationally, The Arcadia Group is expanding rapidly; the brands are sold worldwide through franchise partners in 38 countries, and delivering on-line to more than 110 countries. In addition to its successful and growing partnership with Nordstrom both within stores and on-line, TOPSHOP and TOPMAN have recently announced further expansion in the U.S. with five new fully-owned stores scheduled, with the second largest flagship in the world opening on Fifth Avenue, New York this Autumn.

Zur Arcadia Group gehören so bekannte Modelabels wie Burton, Dorothy Perkins, Evans, Miss Selfridge, Topshop, Topman und Wallis. Der Vertrieb erfolgt über mehr als 2.500 eigene Outlets in Großbritannien, über Markenshops in britischen Warenhäusern und – immer wichtiger – über markenspezifische Online-Kanäle. Auch international verzeichnet die Gruppe ein schnelles Wachstum. Durch Franchisepartner in 38 Ländern sind Arcadia-Marken inzwischen auf der ganzen Welt erhältlich und online in über 110 Ländern bestellbar. Neben der erfolgreichen Allianz mit Nordstrom im Kaufhaus- und Versandhandel gaben zuletzt Topshop und Topman ihre weitere Expansion im amerikanischen Markt bekannt: Im Herbst 2014 eröffnen beide Marken 5 eigene Stores in den USA, darunter den zweitgrößten Flaghipstore der Welt auf der New Yorker Fifth Avenue.

Mit Amber Road verfügt Arcadia künftig über eine weltweit integrierte Handelsplattform, die globale Sourcing-Entscheidungen optimiert. Die Lösung macht nicht nur die aktuellen Ein- und Ausfuhrbestimmungen aller Länder verfügbar, sie sorgt auch für eine bessere Sichtbarkeit von Aufträgen und die lückenlose Nachverfolgbarkeit internationaler Transporte. Durch die weltweite Implementierung wird die konzernweite Umsetzung optimaler Handelsprozesse erreicht – für alle Marken und in allen Regionen.

„Wir haben uns für Amber Road entschieden, weil bei dieser Lösung an alles gedacht wurde“, sagt Alda Andreotti, Supplychain-Chefin bei Arcadia. „Kein anderes Angebot verfügte über so umfassende Funktionen und ein derart profundes Repertoire aktueller Handelsdaten. Und das alles in einer einzigen, integrierten Lösung.“

Amber Road-CEO Jim Preuninger ergänzt: „Für uns ist es immer faszinierend, mit Innovationsführern zusammenzuarbeiten, und Arcadia gehört ganz klar in diese Kategorie. Es ist ein Unternehmen mit stark wachsenden globalen Aktivitäten, das jetzt mit einer einzigen, integrierten Lösung sämtliche Facetten seines globalen Handels managt – und zwar für alle Marken und alle Regionen – und so seine Marktführerschaft sichert. Wir freuen uns, die globalen Expansionsziele von Arcadia zu unterstützen.“

Über Arcadia
Als Arcadia 2002 von Sir Philip Green und seine Familie erworben wurde, war es ein britisches Einzelhandelsunternehmen mit rudimentärem Online-Shopping-Portal. Heute hat Arcadia etwa 43.500 Mitarbeiter, besitzt 8 der bekanntesten Mode- und Lifestyle-Marken Englands und betreibt ein wachsendes Onlineversand- und Auslandsgeschäft. Franchisepartner in 38 Ländern, Produkteinkauf in über 50 Ländern und Versand in 110 Ländern machen das Unternehmen zu einem Weltkonzern. Als Gründer der Fashion Retail Academy in London unterstützt und fördert die Arcadia Group junge Talente der Modebranche; das Engagement von Topshop und Topman als Hauptsponsoren der London Fashion Week und der New Generation (NEWGEN) gibt jungen Designern die Chance, ihre Kollektionen vor einem internationalen Publikum zu präsentieren.