Mann bei der Waren-Ausfuhrkontrolle mit AEO Status

AEO Status – Vorteile bei der Warenausfuhr

Die wachsende Globalisierung und die veränderte weltweite Sicherheitslage erfordern international geltende Rahmenbedingungen für ein effektives Risikomanagement in der Zollverwaltung. Export und Import Compliance legen Regeln und verbindliche Verfahren für den internationalen Handel fest. Jedoch können Ausnahmen gemacht werden, wenn man beispielsweise ein zugelassener Wirtschaftsbeteiligter ist und dadurch den AEO Status besitzt.

Embargo Definition

Der Unterschied zwischen Embargos und Sanktionen

Bei völkerrechtlichen Verstoßen werden Staaten Strafen in Form von Embargos oder Sanktionen verhängt. Mittels Sanktionslistenprüfung hat man immer im Blick, welche Länder davon betroffen sind.

Doch was genau sind Embargos und Sanktionen? Gibt es Unterschiede zwischen beiden Begriffen? Unsere Experten von Amber Road klären auf.

Was sind Embargos?

Definition

Der Begriff Embargo leitet sich aus dem spanischen Verb "embargar" ab, was behindern oder in Beschlag nehmen bedeutet.

Die Top 6 Supply Chain Erwartungen für 2019

Die Lieferketten laufen auf Hochtouren, denn in einigen Regionen der Welt boomt die Wirtschaft. In anderen hingegen leiden die Volkswirtschaften unter Hemmnissen, die den freien Handel und das Gewerbe belasten. Die protektionistische Handelspolitik veranlasst Unternehmen, ihre Beschaffungsverfahren auf andere Länder zu verlagern sowie in Automatisierung und Technik zu investieren, damit der Warenverkehr nicht zum Erliegen kommt und transparent bleibt.

EEA Area

Die Bedeutung des EWR-Abkommens für globale Unternehmen

Im Allgemeinen mögen globale Unternehmen Handelsblöcke; ein Regelwerk, harmonisierte Prozesse und angeglichene Verfahren. Schön und einfach? Nun, nicht wirklich. Das perfekte Beispiel für einen solchen Handelsblock ist die Europäische Union (EU). Der Binnenmarkt, bestehend aus 28 Mitgliedstaaten, sieht aus wie ein großer Erfolg:

Das neue NAFTA-Abkommen heißt USMCA

Nach monatelangen Verhandlungen, bei denen es immer wieder Fortschritte, aber auch Rückschritte gab, haben die USA und Kanada zu später Stunde eine Einigung über die Rahmenbedingungen für ein neues trilaterales Handelsabkommen erzielt, das die NAFTA  ersetzen wird.

zoll anmeldung ablauf lkw auf strasse

So läuft die Zollanmeldung ab

Ablauf der Zollanmeldung In der Europäischen Union herrscht freier Handel. Ware kann ohne Weiteres importiert und exportiert werden. Der grenzübergreifende Transport von Gütern aus Nicht-EU-Ländern setzt jedoch eine Zollanmeldung voraus. Wie diese aussieht und was es dabei zu beachten gilt, erfahren Sie hier.

Einfuhrbestimmungen in Deutschland

Die Einfuhrbestimmungen von Gütern nach Deutschland

Der Import und der Export sind wichtige Bestandteile der Wirtschaft, Gesellschaft sowie der Lebensqualität eines jeden Landes. Oft kann ein Staat bestimmte Güter nicht selbst produzieren, da er nicht ausreichend Fachkräfte besitzt, er nicht über die nötigen Rohstoffe verfügt oder es die klimatischen Bedingungen nicht zulassen.

Brexit No Deal

UK will Unternehmen auf potenziellen No-Deal-Brexit vorbereiten

Gut sechs Monate vor Abschluss der Brexit-Saga bereitet die britische Regierung Unternehmen jetzt darauf vor, dass es zu einem No-Deal-Brexit kommen könnte. Bei diesem Szenario – das als sehr, sehr unwahrscheinlich gilt – trennen sich das Vereinigte Königreich und die EU am 29. März 2019 ohne Vereinbarung darüber, wie ihre neue Beziehung aussehen soll. Davon wären alle Unternehmen in der EU und in Großbritannien betroffen, die grenzüberschreitenden Handel betreiben, sowie die Firmen, die zurzeit unter EU-Richtlinien nach Großbritannien exportieren.

Handelskrieg hinter der Chinesischen Mauer

Schon erstaunlich, wie viele Menschen sich auch außerhalb des Supply-Chain-Managements heutzutage mit dem Thema Welthandel auseinandersetzen – oft jedoch aus fraglichen Beweggründen. Der aktuelle Handelskrieg zwischen den USA und China ist international in den Medien in aller Munde, und Unternehmen, die weltweit Waren umschlagen, bekommen dessen Auswirkungen zu spüren. Bei all dem Gerede über Zölle sind die dramatischen Änderungen von Vorschriften in China jedoch so gut wie unbeachtet geblieben. Diese haben genauso viel Bedeutung und Einfluss auf den Welthandel.

Schützen Sie Ihre Supplychain vor den US-Sanktionen!

Seit dem 6. August 2018 greift der erste Teil der US-Sanktionen gegen den Iran. Die Strafmaßnahmen zielen auf einen einzelnen Staat – betroffen sind jedoch weite Teile des Welthandels. Das stellt die freie Wirtschaft vor ernste Probleme. Ist es vermeidbar, dass Privatunternehmen ins Kreuzfeuer geopolitischer Konflikte geraten? Welchen Schaden verursachen die Boykotte tatsächlich? Und wie kann man sich davor schützen?