You are here

Elektronische Zollanmeldung

Die Herausforderung

Nach der Bestätigung der Purchase Order (PO) durch den Lieferanten wird die Ware zum Versand vorbereitet. Damit die Einfuhr ins Zielland reibungslos läuft, müssen zahlreiche Informationen zusammengeführt und ins erforderliche Format gebracht werden. Nur so ist eine erfolgreiche Anmeldung an der Eingangszollstelle gewährleistet.

Dazu gehören beispielsweise HS-Nummern, Produktgewichte und -abmessungen, Produktkosten, Frachtinstruktionen, Schiffsnummern, Hafencodes, Ursprung usw. Diese Informationen werden von ganz verschiedenen an der Transaktion beteiligten Parteien bereitgestellt – von Lieferanten, Spediteuren und Frachtführern, dem Importeur selbst, Zollagenturen oder anderen. Die Daten zu sammeln, prüfen und im richtigen Format zu bündeln, ist mühsam und zeitaufwändig.

Immer wieder sind die Daten unvollständig, es passieren Eingabefehler oder Zölle werden falsch berechnet. Nicht nur in Fällen, in denen eine besondere Voranmeldung erforderlich ist – wie beim Importer Security Filing (ISF) in den USA – kann dies die Überlassung der Waren verzögern. Werden sie im Zoll zurückgehalten, muss die Zollagentur die Daten nachliefern oder korrigieren, da sonst keine Freigabe erfolgt.

Die Herausforderungen im Einzelnen:

  • Daten ohne Eingabefehler an die Zollagentur übermitteln
  • Große Datenmengen filtern und im korrekten Format via Agentur an den Zoll übermitteln
  • Die vom Zoll erhaltenen Daten über die Agentur wieder ins eigene System einpflegen
  • Zeitnah auf Meldungen und Anfragen des Zolls reagieren, um Verzögerungen bei der Abfertigung zu vermeiden
  • Bestimmte Daten vor Ankunft der Fracht extrahieren und an Behörden senden

So hilft Amber Road

Die Handelsspezialisten und In-Country Content Provider (ICCPs) von Amber Road analysieren, welche Datenelemente für die Zollanmeldung erforderlich sind. Die darauf basierende „Vor-Zoll-Anmeldung“ ist eine intelligente Sammlung von Transaktionsdaten, die sowohl für die interne Buchhaltung und Audits als auch von externen Partnern genutzt werden kann. Ihre Erstellung und Validierung erfolgt in mehreren Schritten:

  • Anwendung von Geschäftsregeln, in denen definiert ist, welche Daten in die Vor-Zoll-Anmeldung aufgenommen werden
  • Zulässigkeitsprüfung für jede einzelne Position
  • Prüfung auf Datenvollständigkeit
  • Vereinheitlichung/Umrechnung von Währungen, Maßeinheiten etc.
  • Kalkulation von Zöllen und Steuern für exakte Total Landed Cost-Betrachtungen

Durch exakte, tagesaktuelle Zollinformationen aus Global Knowledge® vermeidet Amber Road Zeitverluste bei der Abfertigung, optimiert globale Handelsprozesse und senkt die Zollbroker-Kosten.

Sie haben Fragen?

Melden Sie sich bei uns. Wir beraten Sie gerne zu allen Belangen unserer Softwarelösungen.

Kontakt

Global Knowledge®

Wer auf globalen Beschaffungs- und Absatzmärkten aktiv ist, muss eine Flut von Informationen und Regeln beachten und enormen bürokratischen Aufwand betreiben, um alle Compliance-Anforderungen zu erfüllen.

Deshalb hat Amber Road eine eigene Handelsdatenbank entwickelt – die leistungsstärkste und aktuellste, die heute im Markt erhältlich ist. Sie umfasst 170+ Länder – rund 98 % des Welthandels – und liegt branchenweit an der Spitze. Der globale Wissenspool namens „Global Knowledge“ ist die Basis aller Global Trade Management-Lösungen von Amber Road.

Funktionen Nutzen

Vor-Zoll-Anmeldung

Zusammenführung der erforderlichen Daten aus PO, Handelsrechnung und Lieferavis
Validierung und Erstellung des Importer Security Filing (ISF) und der Zollanmeldung

Dokumentengenerierung

Erstellung der Vor-Zoll-Anmeldung als Datenquelle für Zollanträge
Konvertierung in das erforderliche XML-Format
Enthält die generierten Formulare, Lizenzen und Begleitpapiere

Weltweit erfolgreiche Unternehmen vertrauen Amber Road.

BMW
Kraft
ABB
CISCO
Siemens

Was können wir für Sie tun?

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf:

Büro Deutschland

Luisenstrasse 14
80333 München
Tel. +49 89 20003410

Anfahrt

Schreiben Sie uns eine E-Mail

Wir antworten Ihnen gerne.