You are here

Zolllagermanagement

Die Herausforderung

Wenn Sie als ein weltweiter Händler Produkte für die Lagerung, den Vertrieb oder die Herstellung nach Europa importieren, verlieren Sie jedes Jahr durch die Vorauszahlung Ihrer Zollgebühren und Steuern Millionen von Euro – auch wenn Sie diese Gebühren zu einem späteren Zeitpunkt durch den Export wieder zurückbekommen. Diese Finanzmittel sind gebunden und können von Ihnen nicht anderweitig eingesetzt werden.  Die Kosten betragen teilweise bis zu 10 %.

Nicht nur der Leiter des Finanzwesens ist für die Verwaltung der Lieferkettenkosten zuständig; leitende Angestellte jedes Geschäftsbereichs müssen auf die Kostenvorteile aufmerksam gemacht werden, damit dem Unternehmen der erforderliche Cash Flow zur Verfügung steht. Dies lässt sich umsetzen, indem man durch verschiedene Möglichkeiten Geldzahlungen vermeidet, die gar nicht notwendig waren. Zolllager ermöglichen den Aufschub von Zoll- und Steuerzahlungen bei der Wareneinfuhr, die gegebenenfalls bei der Ausfuhr beglichen werden. Anmeldungsauflagen und  Verfahrensgenehmigungen können von Land zu Land und sogar von Betrieb zu Betrieb unterschiedlich ausfallen, weshalb Unternehmen durch ein immer komplexeres regulatorisches und wettbewerbliches Umfeld navigieren müssen, während sie gleichzeitig die Zollanmeldung erfüllen und die Zollabfertigungskosten begleichen müssen. Viele Unternehmen verzichten deshalb auf die Teilnahme am Steueraussetzungsverfahren.   

So hilft Amber Road

Die Zolllagermanagementlösung von Amber Road für europäische Zolllager unterstützt Sie bei der Verwaltung der komplexen regulatorischen und finanziellen Landschaft. Sie hilft Unternehmen bei der Erfüllung der strengen Auflagen der unterschiedlichen Zolllagerverfahren und liefert gleichzeitig einen verlässlichen Prüfpfad zur Reduzierung zukünftiger Risiken. Die Lösung von Amber Road kann in bestehende Systeme integriert und als Teil der Einfuhr- und Ausfuhrmanagementmodule in die solide  Global Trade Management Plattform unterstützend eingesetzt werden. Unternehmen können mit diesem System durch die Automatisierung des Zollzahlungsaufschubs und der Bestandsverfolgung ihre Lieferkettenagilität verbessern und Kosten reduzieren.   

Sie haben Fragen?

Melden Sie sich bei uns. Wir beraten Sie gerne zu allen Belangen unserer Softwarelösungen.

Kontakt

Freihandelsabkommen

Freihandelsabkommen erleichtern den Zugang zu Märkten. Exportierende Unternehmen können ihre Produkte preisgünstiger anbieten und so ihre Wettbewerbsfähigkeit steigern oder neue Märkte erschließen. Oder sie können ihre Marge erhöhen.

Importeure profitieren von niedrigeren Zollabgaben und können so ihre Produktionskosten senken, ihre Marge verbessern oder die Produkte preisgünstiger in ihrem Markt anbieten.

Aktuell bestehen weltweit über 500 solcher Handelsabkommen.

Lösungsbroschüre

Management von Freihandelsabkommen
Kostenvorteile nutzen durch Handelsabkommen

Herunterladen »

Weltweit erfolgreiche Unternehmen vertrauen Amber Road.

BMW
Kraft
ABB
CISCO
Siemens
UPS

Was können wir für Sie tun?

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf:

Büro Deutschland

Luisenstrasse 14
80333 München
Tel. +49 89 20003410

Anfahrt

Schreiben Sie uns eine E-Mail

Wir antworten Ihnen gerne.