Erfolge machen Schlagzeilen

Press Releases

Amber Road ruft eine länderübergreifende Zolllager-Plattform mit verstärkter Unterstützung für die Abgabe von Zollanmeldungen in Europa ins Leben
9 April 2019

 

Amber Road ruft eine länderübergreifende Zolllager-Plattform mit verstärkter Unterstützung für die Abgabe von Zollanmeldungen in Europa ins Leben

München, Deutschland, 9. April 2019Amber Road (NYSE: AMBR), ein führender Anbieter von Global Trade Management (GTM)-Lösungen, hat sein Portfolio mit der Abgabe von elektronischen Zollanmeldungen in Europa in Verbindung mit einer neuen länderübergreifenden Zollager-Plattform erweitert. Die Lösungen sprechen den Bedarf der Unternehmen nach einer agilen Steuerung ihrer Lieferkette als Reaktion auf geänderte Handelsvorschriften oder Geschäftsstrategien an und ermöglichen die vollständige Digitalisierung der Handelsprozesse durch die elektronische Übermittlung ihrer Zollanmeldungen bei den entsprechenden Zollbehörden.

Die Amber Road GTM-Lösung umfasst mit Global Knowledge® Trade Content für über 170 Länder und gewährleistet durch „Order-to-Cash”-Prozesse gesetzeskonformen grenzüberschreitenden Handel. Die neue länderübergreifende Zolllager-Lösung stellt eine zentrale Plattform bereit, von der aus Kosteneinsparungen ausgeschöpft und Lieferketten effizienter gestaltet werden können, wenn Warenbestände im Zolllagerverfahren aus Europa exportiert oder nach Europa importiert werden. 

Importe bzw. Exporte werden mit Global Knowledge® automatisiert mit Produkt-Compliance-Informationen erweitert, um eine elektronische Version der Zollerklärung zu erstellen, die direkt an den Zoll übermittelt werden kann.  Dank eines integrierten Frameworks zur Orchestrierung der Geschäftsprozesse, können Handels- und Zollprozesse auf Basis geschäftlicher Veränderungen, oder ausgerichtet an den besonderen Anforderungen eines neuen Zollmodernisierungsprogramms, schnell definiert oder angepasst werden.

„Erhebliche handelspolitische Veränderungen wie der Brexit, neue multilaterale Handelsabkommen und das Potenzial für Handelskriege zwingen Chief Supply Chain Officers flexiblere Lieferketten aufzubauen.“, sagt Nathan Pieri, Chief Product Officer bei Amber Road. „Mit einer Global Trade Management (GTM)-Plattform, durch welche die Verfahren zur Beschaffung, Einhaltung gesetzlicher Vorschriften, Lagerhaltung und Archivierung digitalisiert werden, können Unternehmen schnell auf diese Veränderungen reagieren und Lieferungen in ihre Zielmärkte zu niedrigsten Kosten aufrechterhalten.”

Über Amber Road
Amber Road (NYSE: AMBR) hat sich zum Ziel gesetzt, die Art und Weise, wie Unternehmen globalen Handel betreiben, tiefgreifend zu verändern. Als führender Anbieter Cloud-basierter Global Trade Management (GTM)-Software, Trade Content und Training helfen wir Unternehmen überall auf der Welt, durch ihre weltweite Lieferkette Wert zu schaffen, indem sie ihre Margen verbessern, größere Agilität erzielen und ihr Risiko vermindern. Dies tun wir, indem wir ein digitales Modell der globalen Lieferkette schaffen, das die Zusammen-
arbeit zwischen Käufern, Verkäufern und Logistikunternehmen ermöglicht. Wir ersetzen manuelle und obsolete Prozesse durch umfassende Automatisierung für weltweite Handelsaktivitäten, einschließlich von Beschaffung, Lieferantenmanagement, Produktionsüberwachung, Transportmanagement, Lieferkettensichtbarkeit, Einhaltung der Import- und Exportbestimmungen, sowie Aufgabenmanagement. Wir stellen ergiebige Datenanalysen bereit, um optimierungsfähige Bereiche aufzudecken und eine Plattform zu bieten, die so reaktionsschnell und flexibel ist, dass sie sich an den einem ständigen Wandel unterworfenen Welthandel anpassen kann. Mehr erfahren Sie auf https://de.amberroad.com/, per E-Mail an Solutions@AmberRoad.com oder telefonisch unter +49 89 2000 341-0.