Erfolge machen Schlagzeilen

Press Releases

Amber Road erwirbt ecVision
2 März 2015

 

Amber Road erwirbt ecVision

Die ecVision-Plattform für das Global Sourcing und kollaborative Supply Chain Management großer Markenhersteller stärkt die Zusammenarbeit zwischen den Konzernen und ihren Lieferanten in Übersee. Sie beschleunigt damit Innovationszyklen, minimiert Compliance-Risiken und verkürzt die Zeit von der Produktentwicklung bis zur Auslieferung.

MÜNCHEN, 2. März 2015 -- Amber Road (NYSE: AMBR), führender Anbieter von Global Trade Management (GTM) Lösungen, gibt den Erwerb von ecVision bekannt: Der Entwickler Cloud-basierter Lösungen für Global Sourcing und Collaborative Supply Chain Management ist Experte für markenorientierte Unternehmen. Einige der größten Markenhersteller der Welt nutzen ecVision für das effiziente Management ihrer Beziehungen zu Produkt- und Materiallieferanten, Prüflaboren, CMS-Auditoren und globalen Logistikanbietern. Der Druck der raschen Vermarktung zeitempfindlicher Güter zwingt die Konzerne zur engen Zusammenarbeit mit Produzenten und vorgelagerten Material lieferanten. Nur so lassen sich schnelle Innovationszyklen, Produktsicherheit und Kosten kontrolle auf einen Nenner bringen.

„Marken Firmen in den USA und Europa stehen unter ständigem Druck, immer neue Produkte immer schneller auf den Markt zu bringen“, sagt Kevin O’Marah, Leiter der Content-Abteilung des internationalen Supplychain-Beraters SCM World. „Es geht ihnen um die Beschleunigung ihrer Produktinnovation und die schnelle, profitable Abwicklung. Schlüssel zum Erfolg ist eine effiziente Kooperation mit den Produzenten in Asien. ecVision unterstützt diese Ziele in den jeweiligen Quellenmärkten, während Amber Road die vorschriftsmäßige und kostengünstigste Lieferung bis in die Zielmärkte und an den Einzelhandel abdeckt. Es ist also ein hoch synergetischer Zusammenschluss.“

Die ecVision Suite™ deckt aktuell vier Schlüsselbereiche ab:

Vendor and Production Management - unterstützt das effiziente Onboarding neuer Zulieferer, die Überwachung von Kapazitäten, das Management von PO-Zyklen und Materialbestellungen, sowie die Kontrolle des Produktionsstatus.
Material and Product Management - managt die optimale Zusammenarbeit von Marken, Produzenten und Materiallieferanten für innovativere Produkte – von der Bemusterung und Produktprüfung über Planung, Prognose und Materialreservierung bis hin zum Einkauf fertiger Erzeugnisse.
Risk and Quality Management - sichert die Einhaltung internationaler Produktnormen, markeneigener Spezifikationen und Sozialstandards durch konsequentes Management der Komponenten- und Produkttests, Betriebsprüfungen und Produktinspektionen.
Shipment and Logistics Management - bietet eine einheitliche Plattform zur Dokumentation, Durchführung und Kontrolle aller logistischen Prozesse vom Labeldruck in der Fabrik und der Erzeugung des Lieferavis über Frachtbuchung und -verfolgung bis zur Rechnungsstellung und Vereinnahmung im Lager.

Das Unternehmen mit Sitz in Honkong und eigenen Standorten in China und den USA optimierte bereits in über 40 Ländern die Beziehung zwischen Markenherstellern und ihren Lieferanten. Angeboten werden die Automatisierungslösungen über ein SaaS-Modell mit langfristiger Lizenzierung. Zu den Kunden von ecVision gehören Großkonzerne wie Li & Fung, PVH, Coach Inc., Brown Shoe Company und VF Corporation mit den von ihnen geführten Marken Calvin Klein, Timberland, The North Face, Tommy Hilfiger u. v. m..

„Der Zusammenschluss bringt Amber Road-Kunden wichtige Vorteile. Mit den neuen Global-Sourcing-Funktionen erhöhen sie ihre Innovationsfähigkeit und profitieren gleichzeitig von mehr Produktsicherheit, geringeren Kosten und kürzeren Vorlaufzeiten“, erläutert Amber Road-CEO Jim Preuninger. „Mit dem Erwerb von ecVision erweitern wir unser Port-folio um wichtige Services in den Beschaffungsländern – also dort, wo alle globalen Lieferketten beginnen – und stärken unsere Attraktivität für globale Unternehmen. Damit bauen wir die führende Position von Amber Road im Wachstumsmarkt Asia-Pacific konsequent weiter aus. Nicht zuletzt gewinnen wir Wettbewerbsvorteile: Amber Road ist der einzige internationale, Cloud-basierte Lösungsanbieter mit einem derart umfassenden Lösungsportfolio.“

„Wir haben beobachtet, dass Themen wie Trade Compliance und globales Supply Chain Management für unsere Kunden immer wichtiger wurden“, kommentiert Thomas Ng, Gründer und CEO von ecVision. „Für uns ist es daher ein konsequenter Schritt, unsere Plattform mit den leistungsstarken Global Trade Management-Funktionen von Amber Road zu verschmelzen. Damit wird ein lang gehegter Wunsch des Handels Realität. Wir freuen uns, dass wir in Sachen Vertrieb und Marketing künftig Amber Roads hervorragen-de Präsenz in Europa und Nordamerika nutzen können. Und ich persönlich freue mich, im Management-Team von Amber Road die gemeinsame Vision in die Tat umzusetzen.“

Im Rahmen der Transaktion erwarb Amber Road ecVision zu einem Grundpreis von rund 24 Mio. USD sowie einem erfolgsabhängigen Earn-out von bis zu 9 Mio. USD zahlbar in den nächsten 2 Jahren, der von der Erreichung vereinbarter Umsatzziele und von der Mitarbeiterbindung an das Unternehmen abhängt. Finanziert wurde der Kauf mit liquiden Geldmitteln und einem langfristigen Darlehen in Höhe von 20 Mio. USD der KeyBank N.A.. The Jordan, Edmiston Group, Inc. trat während der Transaktion als Finanzberater von ecVision auf.

Über ecVision
ecVision entwickelt Cloud-basierte Systeme für Supply Chain Collaboration, die Produktzyklen und Beschaffungsprozesse optimiert. Die Enterprise Plattform ecVision Suite™ bildet sämtliche Geschäftsprozesse vom Design bis zur Auslieferung ab und unterstützt die enge Zusammenarbeit von Markenherstellern und Handel sowie deren Partnerunternehmen. Mit mehr Transparenz und besseren Workflows sorgt ecVision für die schnelle Reaktion auf Nachfrageveränderungen, verkürzte Produktzyklen, die Senkung von Produkt- und Materialkosten sowie eine effizientere Beschaffungslogistik. Mehr unter www.ecvision.com.

Über Amber Road
Der führende GTM-Experte Amber Road (NYSE: AMBR) hat sich zum Ziel gesetzt, globale Handelsprozesse zu revolutionieren. Cloud-basierte Global Trade Management-Lösungen automatisieren Import- und Exportprozesse und sorgen für einen optimalen Warenfluss im grenzüberschreitenden Handel. Die leistungsstarke konzernfähige Software überzeugt durch laufend aktualisiertes Handelswissen aus 145 Ländern und ein globales Supply-Chain-Netzwerk, das den Nutzer mit Lieferanten, Speditionen, Zollagenturen und Trans-porteuren verbindet. Die als „Software as a Service“ (SaaS) bereitgestellten Lösungen basieren auf einer flexiblen Technologieplattform, mit der sich individuelle Ziele schnell und effizient erreichen lassen.

Mehr erfahren Sie auf www.AmberRoad.de, per E-Mail unter Solutions@AmberRoad.com oder telefonisch unter +49 (0)89 2000341-0.

Disclaimer: Formulierung zukunftsgerichteter Aussagen
Diese Medieninformation enthält zukunftsgerichtete Aussagen. Diese Aussagen, ein-schließlich der Aussagen hinsichtlich der Herausforderungen der Integration von ecVision, unterliegen Risiken und Unsicherheiten und beziehen sich auf künftige Ereignisse sowie die künftige wirtschaftliche Situation von Amber Road. Solche Aussagen lassen sich häufig an Begriffen wie, „wollen“, „erwarten“, „beabsichtigen“, „planen“, „antizipieren“, „glauben“, „einschätzen“, „prognostizieren“, „potenziell“ oder „künftig“ erkennen. Sie beruhen auf gegenwärtigen Erwartungen und Annahmen; die tatsächlichen Vorgänge und Entwicklungen können erheblich davon abweichen. Bei der Bewertung solcher Aussagen sind deshalb weitere Faktoren zu beachten, die wir unter anderem im Rahmen unserer Registrierung bei der Securities and Exchange Commission (SEC) sowie in unseren regelmäßigen und aktuellen SEC-Reports niedergelegt haben. Aufgrund dieser Faktoren können die tatsächlich eintretenden Ereignisse erheblich von den zukunftsgerichteten Aussagen abweichen. Obwohl die in diesem Aussagen gemachten Vorhersagen unserem besten Wissen entsprechen, können zukünftige Ergebnisse, Geschäftsvolumina, Leistungen und Meilensteine grundsätzlich anders ausfallen als erwartet. Soweit nicht gesetzlich vorgeschrieben, beabsichtigt Amber Road nicht, die in dieser Medieninformation getroffenen zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren oder bei einer anderen als der erwarteten Entwicklung zu korrigieren.